Schlagwort-Archiv: moses

Black Stories – Sebastian Fitzek Edition

Knifflige, rabenschwarze Rätsel sind das Markenzeichen der Black Stories Reihe des Moses Verlages. Diese begeistern seit 2004 in mittlerweile 13 Ausgaben und 24 Themeneditionen eine stetig wachsende Fangemeinde. Zu ihr zählt seit längerem auch der bekannte Thrillerautor Sebastian Fitzek, der mit über 11 Millionen verkauften Büchern der erfolgreichste Autor Deutschlands ist. Da Fitzek bereits 2017 bei der Entwicklung des Brettspiels Safehouse, einer Mischung aus Gruselgeschichten und Gesellschaftsspiel, mitgewirkt hatte, lag es nahe, ihn auch mit der Entwicklung der neuesten Edition der Black Stories zu betrauen.

Foto: © Moses Verlags GmbH

Eine Hälfte der 50 Rätsel hat Sebastian Fitzek dazu komplett neu geschrieben. Die andere Hälfte basiert auf seinen Thrillern, ohne Spoiler-Gefahr allerdings. So bleibt einem der Lesespaß an seinen Büchern erhalten, auch wenn man die neue Black Stories Edition spielt, genauso wie der Spielspaß jenen erhalten bleibt, die die Bücher schon kennen.

Die 50 Rätselkarten sind  als Hommage an den Autor in einer hochwertigen Geschenkbox in Buchform verpackt, in der sich auch eine kurze Spielanleitung findet. Für Kenner der Reihe unnötig, denn die Spielregeln sind wie gehabt: Ein Spieler fungiert als Gebieter und liest das Rätsel vor und die übrigen Spieler müssen versuchen, durch Fragen, die der Gebieter mit Ja oder Nein beantworten kann, das Rätsel zu lösen. Dass dies nicht so einfach ist, ist bei einem Autor wie Sebastian Fitzek sichergestellt, so dass diese neueste Edition der Black Stories Reihe einmal mehr jede Menge Spielspaß garantiert, vor allem wenn man in größeren Gruppen versucht, die Rätsel zu lösen.

Titel: Black Stories – Sebastian Fitzek Edition
Autor: Sebastian Fitzek
Verlag: Moses

Bücher und mehr

Die Buchmesse Frankfurt konnte dieses Jahr ein Jubiläum feiern. Zum mittlerweile 70. Mal strömten rund 285.000 Fachbesucher und am Wochenende auch Privatpersonen in die Messehallen der Main-Metropole, um sich über die Neuheiten auf dem Buchmarkt zu informieren. Während der 5 Messetage vom 10. bis 14. Oktober präsentierten sich dabei 7503 Aussteller aus 109 Ländern dem Publikum, ergänzt durch ein Rahmenprogramm aus Lesungen, Konferenzen und Workshops. Besondere Publikumsmagneten waren dabei nicht nur der Ehrengastauftritt Georgiens, der spannende Einblicke in die Literatur, Geschichte und Kultur des Landes bot, sondern auch der von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier neu eröffnete Frankfurt Pavillon.

Internationale Beachtung fand auch die von der Frankfurter Buchmesse zusammen mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, ARD, ZDF und der Zeitschrift Der Spiegel initiierte und von den Vereinten Nation und Amnesty International unterstütze Kampagne On The Same Page, die das Bewusstsein für Menschenrechte stärken soll.

Da einige Verlage auch im Spielebereich tätig sind, nutzen diese die Plattform der Buchmesse natürlich auch, um dem Fachhandel ihre Spieleneuheiten vorzustellen. So war am Stand der Moses Verlags GmbH die Sebastian Fitzek Edition der Black Stories-Reihe zu sehen, über die wir hier demnächst noch ausführlich berichten werden.

Mit einem großen Messeauftritt war auch Schmidt Spiele vertreten, dessen Quacksalber von Quedlinburg den Kritikerpreis als Kennerspiel des Jahres 2018 gewonnen hat.

Und auch der Kosmos Verlag präsentierte sich und seine Produkte – hierbei unter anderem die Catan Reihe, die unlängst um die neueste Variante Der Aufstieg der Inka ergänzt wurde, das wir hier auch noch vorstellen werden, und die Exit Spiele – mit einem umfangreichen Messeauftritt.

Inwieweit in der Zukunft auch noch andere Spieleverlage die Buchmesse in Frankfurt als Plattform nutzen werden, um den Fachhandel zu umwerben, wird sich zeigen. Da mittlerweile eine Spieleecke in vielen großen Buchhandlungen der Filialisten wie Thalia oder Osiander fester Teil des Ladenkonzeptes ist, bietet sich der wichtigste Branchentreff hierzu sicherlich an.

Black Stories

Black Stories

Partyspiel – Füller – Kriminalspiel – Rätsel Spiel ..

Es gibt viele Bezeichnungen für die Kartenspiel-Reihe von Holger Bösch. Seit 2004 hat es dieses Spiel mit seiner treuen Fangemeinde auf fast 40 Titel gebracht und einen gewissen Kultstatus erlangt. Jede Edition steht unter einem bestimmten Thema und kommt mit 50 einzelnen Rätseln.

Zu Beginn des Spiels werden die Rätsel gemischt und verdeckt in die Mitte des Tisches gelegt. Ein Spieler wird zum Gebieter. Er kann gewählt werden, sich freiwillig melden oder man wechselt sich einfach ab. Als Gebieter leitet man das Spiel, liest das Rätsel auf der Vorderseite der Karte laut vor und muss den restlichen Spielern ihre Fragen mit „Ja oder Nein“ beantworten, bis das Rätsel über die Umstände des Mordes gelöst wurden. Die Lösung zum Rätsel steht jeweils auf der Rückseite der Karten.

 

Titel: Black Stories – 50 rabenschwarze Rätsel aus dem Reich der Mythen, Sagen und Legenden
Autor: Corinna Harder und Jens Schumacher
Verlag: Moses