Messen und Veranstaltungen

Deutscher Spielepreis 2021 – Die Gewinner

Am heutigen Dienstag, den 14. September wurden die Preisträger des renommierten Deutschen Spielepreis 2021 bekanntgegeben. Gewinner des Hauptpreises ist dabei das Abenteuerspiel Die verlorenen Ruinen von Arnak des Autorenduos Michaela Štachová und Michal Štach, das bei Czech Games Edition erschienen ist.

© Czech Games Edition

Der Gewinner des Deutschen Kinderspielepreises 2021 wurde das bei Kosmos erschienene Dodo – Rettet das Wackel Ei! von Marco Teubner und Frank Bebenroth.

© Kosmos

Die Preisverleihung wird im Rahmen der SPIEL `21 in Essen stattfinden.

B-Rex Days 2021

Wir hatten uns ja mittlerweile irgendwie schon daran gewöhnt, dass Spieleverlage ihre Neuheiten nur noch virtuell in Online-Events vorstellen. Umso erfreuter waren wir daher, als wir vor einiger Zeit eine Einladung zu den B-Rex Days 2021 erhielten, die als Real-Event auf der Bischofsburg Liebenau in Schkopau stattfinden sollten. Deshalb haben wir auch sofort unsere Teilnahme zugesagt und ein Hotel in Merseburg, der nächst größeren Stadt neben Schkopau, gebucht. Nachdem sich die Coronazahlen ja seit August wieder steil nach oben bewegten, hatten wir zwar zunächst noch Bedenken, ob uns die Pandemie im letzten Moment nicht doch noch einen Strich durch die Rechnung machen könnte, doch war diese Sorge unbegründet. Und so konnten wir dann ab Freitag, 3. September für gut 2 Tage in der mittelalterlichen Bischofsburg, die den beeindruckenden Rahmen für das Event bot, die Neuheiten von Corax Games, Kobold, Giant Roc, Grimspire, Fun Bot und Mirakulus unter die Lupe nehmen und nach Herzenslust mit Kollegen und guten Freunden, die wir teils auch schon seit über einem Jahr nicht mehr gesehen hatten, unter fachkundiger Erläuterung von Erklärern testen.

Alle Neuheiten hier aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen, denn zusammen genommen kommen wir, Erweiterungen bekannter Spiele mit eingerechnet, auf über 60! Von daher wollen wir uns hier auf die Neuheiten für 5 und mehr Spieler beschränken, die ja auch im Hauptfokus unseres Blogs liegen. Wobei wir sicherlich auch den einen oder anderen interessanten Titel für 4 oder weniger Spieler hier in der Zukunft noch vorstellen werden, den wir in diesen beiden Tagen ausprobiert haben.

Von Corax Games darf man sich auf das rundenbasierte Stichspiel Shamans freuen, das Deduktions-Elemente bietet und auch optisch eine echte Augenweide ist. Eher als Partyspiel ist dagegen Revelations ausgelegt, bei dem es darum geht, seine Mitspieler richtig einzuschätzen.

Unsere Stadt soll schöner werden, ist das Thema des Kartenspiels Village Green von Kobold, das auf den ersten Blick simpel erscheint, aber dann doch recht knifflig daherkommt. Ein wirklich toll gemachtes Drafting- und Tableauspiel ist Eine Wundervolle Welt vom selben Verlag, bei dem es gilt, eine geschickte Strategie zur Optimierung der eigenen Ressourcenproduktion zu entwickeln.

Das Strategiespiel Venedig von Giant Roc hatten wir hier ja schon vor einiger Zeit vorgestellt, ansonsten gab es nur Neuheiten für 4 und weniger Spieler, von denen einige aber auch mehr als interessant waren.

Neu im Programm von Grimspire ist das Roll`n Write Paper Dungeons, das wir unlängst schon getestet haben und demnächst hier im Blog noch ausführlich vorstellen werden. Ebenfalls bei Grimspire erscheint das semikooperative Spiel Deranged, bei dem jeder Spieler ein geheimes eigenes Spielziel hat.

Unter den Neuheiten von Mirakulus finden wir das Deduktionsspiel Grimms Maskerade, das einen in die Märchenwelt der Gebrüder Grimm entführt, während sich in König aller Barden bis zu 6 Sänger einen Wettstreit in den Kneipen der Stadt liefern.

Bei Fun Bot schließlich geht es im Geschicklichkeitsspiel Crash Octopus darum, möglichst schnell, möglichst viel Fracht auf das eigene Schiff zu bringen, während im Partyspiel Muse: Das Erwachen Spieler ihrem Team Hinweise geben müssen, hinter welcher Karte sich ihr Meisterwerk verbirgt.

Doch war hier noch lange nicht Schluss. In einem weiteren Raum der Schlossanlage warteten Prototypen zukünftiger Spiele darauf, ausprobiert zu werden. Logischerweise können wir an dieser Stelle nicht mehr verraten, aber hier werden in den nächsten Jahren definitiv noch einige sehr interessante Spiele auf uns zukommen.

Von daher war unser Ausflug nach Schkopau mehr als gelungen und es sei an dieser Stelle den Veranstaltern noch einmal recht herzlich für dieses tolle Event gedankt. Wir freuen uns jedenfalls schon auf ein Wiedersehen im Jahr 2022!

Pegasus Designer Days 2021

Zum nunmehr vierten Mal veranstaltet Pegasus diesen Oktober seine sehr erfolgreichen Designer Days. Vom 14. – 16. Oktober, also während der SPIEL `21 in Essen, haben auch nun wieder Autoren aus aller Welt die Möglichkeit, dem verlagseigenen Redaktionsteam und Spieleredakteuren der Partnerverlage online ihre Spieleideen vorzustellen. Interessierte Autoren können sich ab sofort bis einschließlich 26. September unter:

www.pegasus.de/designerdays

anmelden.

SPIEL `21 – Ticketvorverkauf

Der 14. Oktober und damit der Eröffnungstag der diesjährigen SPIEL `21 in Essen rückt immer näher, so dass der veranstaltende Merz Verlag nun bekannt gegeben hat, wann der Ticketvorverkauf startet. Ab 26. August können alle Spielefans unter:

https://www.spiel-messe.com

ihre Eintrittskarten erwerben. Es sei dabei nochmal darauf hingewiesen, dass es dieses Jahr keine Dauerkarten geben wird und man für jeden Messetag ein eigenes Ticket erwerben muss. Dies ist der Coronapandemie geschuldet, die es nötig macht, die Besucherzahlen steuern zu können. Gleichzeitig erinnert der Merz Verlag auch noch einmal daran, dass für den Zutritt zur Messe die 3G-Regel gilt, d.h. nur vollständig geimpfte, genesene oder getestete Besucher dürfen in die Messehallen. In diesen gilt natürlich eine Maskenpflicht, es wird an vielen Stellen Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt und um es leichter zu machen, die nötigen Abstände einzuhalten, wurden die Gänge in den Hallen verbreitert.

© Merz Verlag / Messe Essen

In diesen erwarten die Besucher mehr als 500 Aussteller aus 41 Nationen mit ihren Spieleneuheiten. Dem Merz Verlag ist es somit gelungen, trotz der Pandemie eine Messe zu organisieren, die etwa 70% der Größe der SPIEL `19 erreicht.

Spiel des Jahres 2021 – Die Gewinner

Seit dem gestrigen Montag, den 19. Juli stehen nun auch die Gewinner der Spielepreise Spiel des Jahres und Kennerspiel des Jahres fest. Zum Spiel des Jahres 2021 hat die Fachjury Micro Marco: Crime City des Autors Johannes Sich gewählt, das bei Edition Spielwiese erschienen ist und sich im Vertriebsprogramm von Pegasus findet.

© Foto Pegasus

© Foto Thomas Ecke / Spiel des Jahres

Als Kennerspiel des Jahres 2021 wurde dagegen Paleo von Peter Rustemeyer gekürt. Es ist bei Hans im Glück erschienen und wird von Asmodee vertrieben.

© Foto Asmodee

© Foto Thomas Ecke / Spiel des Jahres

Die Preisverleihung fand am gestrigen Montag in Berlin statt, wobei sie corona-bedingt dieses Jahr wieder nur in kleinem Rahmen abgehalten werden konnte.

© Foto Thomas Ecke / Spiel des Jahres

SPIEL `21 – Vorbericht

Nachdem die SPIEL letztes Jahr ja corona-bedingt nur digital stattfinden konnte, laufen momentan die Vorbereitungen für die SPIEL `21 als Präsenzmesse auf Hochtouren. Wie die Geschäftsführerin des veranstaltenden Friedhelm Merz Verlages, Dominique Metzler, in der aktuellen Pressemitteilung zur SPIEL `21 ausgeführt hat, haben sich mehr als 500 Aussteller aus mehr als 41 Nationen für die Messe angemeldet. Und das obwohl der Anmeldeschluss noch mitten im Lockdown lag, als also noch niemand wissen konnte, ob die SPIEL `21 überhaupt wie geplant vom 14. – 17. Oktober stattfinden kann.

Aufgrund der Coronaschutzregeln des Landes NRW hat der Merz Verlag für die SPIEL `21 ein Hygienekonzept erarbeitet, das deutlich verbreiterte Gänge in den Hallen vorsieht. Alle Aussteller und auch Besucher können zudem das Messegelände nur betreten, wenn sie getestet, geimpft oder genesen sind. Und natürlich gelten in den Hallen die mittlerweile ja nun wohl allseits bekannten und akzeptierten Hygiene- und Abstandsregeln, sowie die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes.

Flankiert wird die Präsenzmesse in den Essener Gruga-Hallen von der Messeplattform SPIEL.digital, die letztes Jahr fast 150.000 Besucher verzeichnen konnte.

Der Vorverkauf der personalisierten Eintrittskarten für die SPIEL `21 startet im August und wird ausschließlich online unter

https://www.spiel-messe.com

erfolgen.

Kinderspiel des Jahres 2021 – Der Gewinner

Am heutigen 14. Juni hat die Fachjury den Gewinner des Spielepreises „Kinderspiel des Jahres“ bekanntgegeben. Es ist Dragomino der Autoren Bruno Cathala, Marie und Wilfried Fort, das bei Pegasus erschienen ist. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei Dragomino um die Kinderspielversion von Kingdomino, das ja bekanntermaßen 2017 zum Spiel des Jahres gewählt wurde.

©Foto Pegasus

Spiel des Jahres 2021 – Die Nominierten

Der Verein Spiel des Jahres hat heute die diesjährigen Nominierten seiner renommierten Spielepreise veröffentlicht.

 

Für das Spiel des Jahres 2021 sind nominiert:

Die Abenteuer des Robin Hood von Michael Menzel (Kosmos)

© Foto Kosmos

Micro Macro: Crime City von Johannes Sich (Edition Spielwiese / Pegasus)

© Foto Pegasus

Zombie Teenz Evolution von Annick Lobet (Scorpion Masqué / Asmodee)

© Foto Asmodee

 

Die Nominierten für das Kinderspiel des Jahres 2021 sind:

Dragomino von Bruno Cathala, Marie und Wilfried Fort (Pegasus)

© Foto Pegasus

Fabelwelten von Marie und Wilfried Fort (Lifestyle Boardgames / Asmodee)

© Foto Asmodee

Mia London von Antoine Bauza und Corentin Lebrat (Scorpion Masqué / Asmodee)

© Foto Asmodee

 

Zum Kennerspiel des Jahres 2021 schließlich sind nominiert:

Die verlorenen Ruinen von Arnak von Michaela „Min“ Štachová und Michal „Elwen“ Štach (Czech Games Edition / HeidelBÄR Games)

© Foto HeidelBÄR Games

Fantastische Reiche von Bruce Glassco (Strohmann Games)

© Foto Strohmann Games

Paleo von Peter Rustemeyer (Hans im Glück / Asmodee)

© Foto Asmodee

 

Die Gewinner der Kategorien Spiel und Kennerspiel des Jahres 2021 werden am 19. Juli bekanntgegeben werden. Das Kinderspiel des Jahres 2021 wird dagegen bereits am 14. Juni gekürt.

Deutscher Spielepreis 2021 – Abstimmung

Auch dieses Jahr wird der Friedrich Merz Verlag wieder den Deutschen Spielepreis vergeben. Daher können ab sofort unter:

https://www.dspvoting.de/

Spielefans ihre Favoriten aus den auf der SPIEL `20 und den zur ausgefallenen Spielwarenmesse in Nürnberg dieses Jahr vorgestellten Neuheiten nominieren.

Unter allen bestätigen Einsendern werden dabei am Ende mehr als 100 Spiele verlost werden.

Die Preisverleihung selbst wird im Rahmen der SPIEL `21 erfolgen, die dieses Jahr hoffentlich wieder in der gewohnten Form in Essen stattfinden kann.

Save Patient Zero – Kickstarter Kampagne

Das Szenario kommt einem doch irgendwie bekannt vor. Es ist eine neue Krankheit ausgebrochen und der Patient null konnte identifiziert werden. Sofort beginnen zwei Labore damit, ein Gegenmittel zu entwickeln. Das ist das Setting des kooperativen Deduktionsspieles Save Patient Zero, für das der Helvetiq Verlag nun eine Kickstarter Kampagne gestartet hat. Mit dieser soll die Entwicklung einer App finanziert werden, welche als künstliche Intelligenz den Savvy, einen Game-Master, spielt. Dieser unterstützt die beiden Forscherteams bei ihren Arbeiten und wird es auch ermöglichen, das Spiel solo oder 1 gegen 1 zu spielen.

Alle weiteren Informationen zur Kampagne finden sich auf der entsprechenden Seite bei Kickstarter:

https://www.kickstarter.com/projects/helvetiq/save-patient-zero-0

Fotos: © Helvetiq