Schlagwort-Archiv: Kingdomino

Kingdomino – Zeitalter der Giganten

Als Erweiterung von Kingdomino, das den Kritikerpreis Spiel des Jahres 2017 gewonnen hatte, hat Pegasus mittlerweile Kingdomino – Zeitalter der Giganten herausgebracht. Wie schon für die anderen Titel der Reihe zeichnet auch hier wieder der Spielautor Bruno Cathala verantwortlich. Neben dem Spielmaterial für einen 5. Spieler in Form des Startpättchens, des Schlosses und zweier hölzerner Königsfiguren bringt die Erweiterung 12 zusätzliche Dominosteine, 17 Wertungsplättchen und 6 Holzfiguren der namensgebenden Giganten als neues Spielmaterial mit. Dieses findet in einer kleinen, wie üblich sehr stabilen und mit ansprechend gestaltetem Cover versehenen Box seinen Platz.

Gerade erst hast Du als Herrscher mühsam Dein kleines Königreich aufgebaut, da tauchen schon wieder neue Probleme auf. Giganten stürmen von den Bergen herunter und wollen sich einen Teil Deines Königreiches und seiner Erträge unter den Nagel reißen. Welcher der Herrscher wird am besten mit dieser neuen Bedrohung zurecht kommen, um am Ende als Sieger hervorzugehen?

An den Grundregeln von Kingdomino bzw. Queendomino, mit dem diese Erweiterung ebenfalls kombiniert werden kann, ändert sich nichts. Zu Spielbeginn müssen lediglich die neuen Dominosteine zu den vorhandenen gemischt und entschieden werden, ob die Partie mit oder ohne die Wertungsplättchen gespielt werden soll. Danach läuft die Partie wie gehabt ab, außer dass die Spieler, die einen Dominostein mit einem Giganten ziehen, eine entsprechende Miniatur auf eine freie Krone in ihrem Königreich stellen müssen. Zieht dagegen jemand einen Dominostein mit Fußspuren kann er einen Giganten aus seinem Königreich auf ein Feld mit freier Krone in einem gegnerischen Königreich stellen. Sobald alle Dominosteine gelegt sind, erfolgt wie üblich die Endabrechnung, wobei von Giganten besetzte Kronen nicht mitzählen.

Durch die Giganten kommt ein komplett neues Spielelement in Kingdomino. Dadurch, dass sie Kronen blockieren, die bei der Endabrechnung so nicht mehr berücksichtigt werden, gilt es, noch strategischer seine Ländereien zu planen. Ein weiteres Element, das den Spielablauf variiert, sind die Wertungsplättchen, von denen zu Beginn der Partie optional 2 gezogen werden können und die am Spielende zusätzliche Prestigepunkte bringen können, sofern das eigene Königreich den Anforderungen des Wertungsplättchens entspricht.

Titel: Kingdomino – Zeitalter der Giganten
Autor: Bruno Cathala
Verlag: Pegasus Spiele

Pegasus Neuheiten für die Spiel `18

Kurz vor Beginn der Spiel `18 in Essen hat nun auch der Friedberger Spieleverlag Pegasus sein Neuheitenprogramm für das letzte Quartal bekannt gegeben. Es umfasst 54 Titel aus den Bereichen Kinder-, Familien-, Fun-, Kenner-, Experten- und Rollenspiele, sowie je 2 Spielecomics und Romane, die Pegasus und die von ihm vertriebenen Partnerverlage bis Jahresende noch auf den Markt bringen werden. Und mehr als die Hälfte davon, nämlich 33 Titel, werden bereits auf der Spiel `18 ihre Premiere feiern.

Für uns natürlich besonders interessant sind dabei die Spiele, die für mehr als 5 Spieler geeignet sind. Im Bereich der Familienspiele sind hierbei folgende Titel hervorzuheben:

– Penny Papers – Im Tempel von Apikhabou
– Pummeleinhorn: Die fiesen Keksdiebe
– Werwölfe „new edition“
– Camel Up
– Talisman -Legendäre Abenteuer
– Micropolis

sowie Kingdomino – Zeitalter der Giganten, die Erweiterung des bekannten Spieles Kingdomino, das wir hier ja in der Grundversion bereits vorgestellt hatten.

Bei den Funspielen werden mit Jurassic Snark und Startfinder zwei neue Varianten der Munchkin-Reihe, bei den Rollenspiele neue Abenteuerbände zu Shawdowrun und Cthulhu erscheinen.

Im Bereich der Kennerspiele sind schließlich noch zwei Varianten der Penny Papers sowie Mythos Tales, eine Mischung aus Brettspiel und Abenteuergeschichte angekündigt.

Fotos: © Pegasus Spiele GmbH

Queendomino

Als Weiterentwicklung des Erfolgstitels Kingdomino, das den Kritikerpreis für das Spiel des Jahres 2017 erhalten hatte, erschien bei Pegasus Spiele Ende 2017 Queendomino. Auch für dieses Familienspiel zeichnet der Autor Bruno Cathala verantwortlich. Wie bei Pegasus üblich, findet das gesamte Spielmaterial in einer stabilen, schön gestalteten Box seinen Platz. Es umfasst einen großen Turm für die 48 Dominosteine, 32 Gebäude- und 4 Startplättchen, 42 Münzen, das Gebäudetableau, Holzfiguren der Queen und des Drachen, 22 Ritter, 15 kleineTürme, 4 Schlösser, 8 Könige, den Wertungsblock und die Anleitung.

Als Herrscher von vier kleinen Königreichen müssen die Spieler Ländereien erwerben, um ihr Herrschaftsgebiet zu vergrößern. Dabei gilt es, geschickt zu taktieren und vorausschauend zu planen. Denn nur wer die richtigen Ländereien in seinen Besitz bringt und diese klug kombiniert, wird bei der Endabrechnung den Sieg davontragen.

Maximal 4 Spieler können bei Queendomino gegeneinander antreten. Vor Beginn einer Partie erhält jeder sein Startplättchen, sein Schloss und einen König in seiner Farbe, sowie einen Ritter und Münzen im Wert von 7. Die Dominosteine werden gemischt und in den großen Turm gefüllt. Die Gebäudeplättchen werden ebenfalls gemischt und die obersten 6 auf den freien Feldern des Gebäudetableaus platziert, während der Rest als Nachziehstapel fungiert. Nachdem auch noch Drache und Queen bereitgelegt wurden, kann die Partie starten. Hierzu werden zunächst 4 Dominosteine aus dem Turm gezogen und nach aufsteigendem Wert mit der Ländereiseite nach oben ausgelegt. Der Spieler, dessen Königsfigur per Zufall als erste gezogen wird, sucht sich eines der Plättchen aus, die anderen folgen entsprechend. Nun werden 4 neue Dominosteine ausgelegt und neben den bereits besetzten ebenfalls wieder nach aufsteigendem Wert platziert. Der Spieler auf dem obersten Dominostein, nimmt diesen und legt ihn passend an sein Königreich an. Danach kann er seine Ritter nutzen, um Steuern einzutreiben, Gebäude bauen und den Drachen bestechen, um Gebäude auf dem Gebäudetableau zu zerstören. Als letzten Schritt muss er seinen König auf einen der neu gezogenen Dominosteine stellen. Es folgen aufsteigend die übrigen Spieler, bis alle Dominosteine besetzt sind, so dass wieder 4 neue gezogen werden müssen. Sind alle Dominosteine gezogen, endet die Partie und es erfolgt eine Endabrechnung.

Queendomino ist ein extrem kurzweiliges Spiel mit leicht verständlichen und gut erlernbaren Regeln. Trotzdem erfordert es einiges an taktischem Denken, denn die Dominosteine wollen richtig aneinandergelegt sein, um möglichst große, zusammenhängende Gebiete eines Geländetyps zu haben. Daneben gilt es auch, die Ausrichtung der Plättchen zu berücksichtigen, denn nur so erhält man am Ende ein 5×5 Felder großes Königreich. Zusätzlich muss man auch beim Kauf der Gebäudeplättchen geschickt agieren. Nur sie liefern z.B. Türme, die nötig sind, damit die Queen das eigene Königreich besucht. Genauso können sie bei der Endabrechnung wichtige zusätzliche Punkte beisteuern. Da Queendomino zudem so konzipiert ist, dass es mit Kingdomino kombiniert werden kann, so dass auch Partien mit 5 bis 8 Spielern möglich sind, ist dieses Spiel auch für alle Besitzer von Kingdomino eine absolut lohnende Anschaffung.

Titel: Queendomino
Autor: Bruno Cathala
Verlag: Pegasus Spiele

Der Deutschland Achter

Der Ali Baba Spieleclub e.V. und Pegasus Spiele veranstalten 2018 ihren so genannten Deutschland-Achter. An den 8 Standorten des Vereins wird im Rahmen der regelmäßigen Clubtreffen je eines von 8 Spielen für 8 Mitspieler gespielt werden. Die Veranstaltungen sind dabei ausdrücklich nicht nur für die Clubmitglieder sondern für alle Spielinteressierten – sowohl Einzelspieler als auch Gruppen – gedacht.

Im März startet der Deutschland Achter mit Magic Maze, wobei die Mitspieler die bisher in Deutschland noch nicht veröffentlichten Zusatzpläne als besonderen Bonus erhalten werden. Im April folgen Kingdomino und im August Captain Sonar. Desweiteren sind als Spiele noch Love Letter, Camel Up und Pummeleinhorn – Die fiesen Keksdiebe fest vorgesehen.

Aktuell stehen die folgenden Termine fest:

Alle weiteren Termine und Spiele werden nach und nach auf der Facebook Seite von Pegasus:

www.facebook.com/pegasusspiele

bekanntgegeben werden.

Weitere Informationen zum Ali Baba Spieleclub finden sich auf der Vereinshomepage:

www.ali-baba-spieleclub.de

Fotos: © Pegasus Spiele