Schlagwort-Archiv: Darwinning

Darwinning

Anfang 2018 hatten wir hier in einer Preview bereits das Spiel Darwinning des finnischen Spieleverlages Dragon Dawn Productions vorgestellt. Nach erfolgreicher Kickstarter Kampagne ist dieses nun mittlerweile in seiner finalen Version erhältlich. Der Autor Timo Multamäki hat dabei die Regeln in einigen Punkten etwas nachgebessert und Unklarheiten, die uns beim Test des Prototypen aufgefallen waren, beseitigt. Auch wurde das Design des Spielmaterials nochmals grundlegend überarbeitet. Es besteht nun aus einem 26-seitigen Regelheft in englisch und deutsch, 13 Artentafeln, dem Nahrungskettenanzeiger, 92 Spielkarten, 10 Umgebungskarten, 3 Übersichtskarten, 6 Spielermarkern, 12 Beißmarkern und 42 Populationssteinen. Dies alles ist in einer flachen DinA5-großen Box mit schön gestaltetem Cover sicher untergebracht.

An den grundlegenden Spielmechanismen hat sich bei der finalen Version von Darwinning gegenüber dem Prototypen, den wir damals getestet hatten, nichts geändert, außer dass das Spiel nun nur noch über drei statt vier Epochen läuft. Es sei daher auf unsere damalige Preview verwiesen, in der wir den Ablauf einer Partie beschrieben hatten:

http://www.brettspielabend.net/2018/02/04/preview-darwinning/

Hierbei gilt auch weiter unser damaliges Fazit, dass Darwinning seinem Konzept als Familienspiel vollauf gerecht wird, bietet es doch sowohl  für junge Spieler ab 9 Jahren als auch für Erwachsene jede Menge Spielspaß. Dazu tragen nicht zuletzt auch die einfachen, schnell zu erlernenden Regeln und das wirklich toll gestaltete Spielmaterial bei.

Titel: Darwinning
Autor: Timo Multamäki
Verlag: Dragon Dawn Productions

Preview: Darwinning

Der finnische Spieleverlag Dragon Dawn Productions ist seit Anfang der 2000er-Jahre aktiv. Wir konnten nun vorab das neueste Spiel von Autor Timo Multamäki testen, für das die Kickstarter-Kampagne am 24. Februar starten wird. Darwinning wird in einer Box das Spielmaterial für bis zu 6 Spieler liefern, das im einzelnen aus der 12-seitigen Anleitung, 10 Speziesbögen, 120 Spielkarten, 10 Lebensraumkarten, dem Nahrungsketten-Anzeiger, 6 Spielermarkern und weiteren Markern bestehen wird.

Survival of the fittest ist ein Grundsatz jeglicher Evolution und dieses Prinzip liegt auch Darwinning zugrunde. Nur der Spieler, der seine Spezies am besten weiterentwickelt, wird am Ende gewinnen, während die schlecht angepassten das Spiel der Evolution verlieren.

Zu Beginn einer Partie zieht jeder Spieler einen Speziesbogen. Dieser gibt den Rang innerhalb der Nahrungskette, die bewohnbaren Lebensräume, die Startpopulation und die Starteigenschaften der jeweiligen Spezies vor. Während der vier Epochen des Spiels muss nun jeder Spieler versuchen, seine Spezies durch geschicktes Ausspielen seiner Handkarten weiterzuentwickeln. Dabei kommt aber in jeder Runde immer nur der zum Zug, der mit seiner ausgespielten Kartenkombination in einem vereinfachten Pokermechanismus die Karten der Mitspieler aussticht. Sobald ein Spieler keine Handkarten mehr hat, endet eine Epoche und es erfolgt eine Überlebensphase, in der geprüft werden muss, ob die Spezies genügend Nahrung für die vorhandene Population hat. Nach der vierten Epoche erfolgt eine Endwertung und der Spieler mit dem höchsten Gesamtergebnis gewinnt.

Darwinning ist als Familienspiel konzipiert, das zwar schon ab 9 Jahren spielbar ist, aber explizit auch für Erwachsene gedacht ist. Es präsentiert sich als sehr kurzweiliges Spiel, bei dem eine Partie 45 – 75min dauert. Die Regeln – bei dem uns vorliegenden Prototyp nur auf Englisch, in der endgültigen Version dann auch auf Deutsch – sind gut verständlich, auch wenn sie an der einen oder anderen Stelle noch klarer formuliert werden sollten. Auch das Spielmaterial präsentiert sich bereits schon gut gestaltet und bedarf nur noch kleinerer Korrekturen. Von daher sind wir schon auf die endgültige Version von Darwinning gespannt, die bei einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne spätestens zur Spiel `18 in Essen fertig sein soll.

 

Titel: Darwinning
Autor: Timo Multamäki
Verlag: Dragon Dawn Productions