Schlagwort-Archiv: Queen Domino

Kingdomino und Queendomino mit 8 Spielern

Unlängst hatten wir hier das Spiel Queendomino des Autors Bruno Cathala vorgestellt, das von Pegasus Spiele vermarktet wird. In den Spielregeln ist eine Variante erwähnt, bei der Queendomino mit Kingdomino des selben Autors kombiniert wird und somit auch mehr als 4 Spieler an einer Partie teilnehmen können. Die Regeln gehen hierbei allerdings maximal von einer Sechserrunde aus. Da beide Spiele aber für jeweils 4 Spieler ausgelegt sind, lag es nahe, einmal eine Partie in einer Achterrunde zu testen.

Neben dem kompletten Spielmaterial aus Queendomino benötigt man hierzu aus Kingdomino noch die Startplättchen nebst zugehörigen Schlössern und Königsfiguren, sowie die 48 Dominosteine, die wie gehabt, gemischt und in den entsprechenden Turm gefüllt werden. Der Aufbau und der Spielablauf folgen den Regeln von Queendomino mit der einzigen Ausnahme, dass immer 8 statt 4 Dominosteine ausgelegt werden, wobei man diese abwechselnd aus dem Turm von Queendomino und jenem von Kingdomino zieht.

Außer der Tatsache, dass die Münzen teilweise ausgehen, was aber kein wirkliches Problem darstellt, da man hierfür notfalls auch aus anderen Spielen Ersatzmünzen nutzen kann, haben wir nichts entdeckt, was gegen die Spielbarkeit in einer Achterrunde spricht. Die Wartezeiten, bis man selbst wieder am Zug ist, sind natürlich etwas länger, aber da man in der größeren Runde noch mehr auf die Züge der Mitspieler achten muss, fällt dies nicht wirklich ins Gewicht. Die Kombination von Kingdomino und Queendomino für Spielrunden mit 5 bis 8 Spielern ist daher absolut empfehlenswert.

Titel: Kingdomino, Queendomino
Autor: Bruno Cathala
Verlag: Pegasus Spiele

Queendomino

Als Weiterentwicklung des Erfolgstitels Kingdomino, das den Kritikerpreis für das Spiel des Jahres 2017 erhalten hatte, erschien bei Pegasus Spiele Ende 2017 Queendomino. Auch für dieses Familienspiel zeichnet der Autor Bruno Cathala verantwortlich. Wie bei Pegasus üblich, findet das gesamte Spielmaterial in einer stabilen, schön gestalteten Box seinen Platz. Es umfasst einen großen Turm für die 48 Dominosteine, 32 Gebäude- und 4 Startplättchen, 42 Münzen, das Gebäudetableau, Holzfiguren der Queen und des Drachen, 22 Ritter, 15 kleineTürme, 4 Schlösser, 8 Könige, den Wertungsblock und die Anleitung.

Als Herrscher von vier kleinen Königreichen müssen die Spieler Ländereien erwerben, um ihr Herrschaftsgebiet zu vergrößern. Dabei gilt es, geschickt zu taktieren und vorausschauend zu planen. Denn nur wer die richtigen Ländereien in seinen Besitz bringt und diese klug kombiniert, wird bei der Endabrechnung den Sieg davontragen.

Maximal 4 Spieler können bei Queendomino gegeneinander antreten. Vor Beginn einer Partie erhält jeder sein Startplättchen, sein Schloss und einen König in seiner Farbe, sowie einen Ritter und Münzen im Wert von 7. Die Dominosteine werden gemischt und in den großen Turm gefüllt. Die Gebäudeplättchen werden ebenfalls gemischt und die obersten 6 auf den freien Feldern des Gebäudetableaus platziert, während der Rest als Nachziehstapel fungiert. Nachdem auch noch Drache und Queen bereitgelegt wurden, kann die Partie starten. Hierzu werden zunächst 4 Dominosteine aus dem Turm gezogen und nach aufsteigendem Wert mit der Ländereiseite nach oben ausgelegt. Der Spieler, dessen Königsfigur per Zufall als erste gezogen wird, sucht sich eines der Plättchen aus, die anderen folgen entsprechend. Nun werden 4 neue Dominosteine ausgelegt und neben den bereits besetzten ebenfalls wieder nach aufsteigendem Wert platziert. Der Spieler auf dem obersten Dominostein, nimmt diesen und legt ihn passend an sein Königreich an. Danach kann er seine Ritter nutzen, um Steuern einzutreiben, Gebäude bauen und den Drachen bestechen, um Gebäude auf dem Gebäudetableau zu zerstören. Als letzten Schritt muss er seinen König auf einen der neu gezogenen Dominosteine stellen. Es folgen aufsteigend die übrigen Spieler, bis alle Dominosteine besetzt sind, so dass wieder 4 neue gezogen werden müssen. Sind alle Dominosteine gezogen, endet die Partie und es erfolgt eine Endabrechnung.

Queendomino ist ein extrem kurzweiliges Spiel mit leicht verständlichen und gut erlernbaren Regeln. Trotzdem erfordert es einiges an taktischem Denken, denn die Dominosteine wollen richtig aneinandergelegt sein, um möglichst große, zusammenhängende Gebiete eines Geländetyps zu haben. Daneben gilt es auch, die Ausrichtung der Plättchen zu berücksichtigen, denn nur so erhält man am Ende ein 5×5 Felder großes Königreich. Zusätzlich muss man auch beim Kauf der Gebäudeplättchen geschickt agieren. Nur sie liefern z.B. Türme, die nötig sind, damit die Queen das eigene Königreich besucht. Genauso können sie bei der Endabrechnung wichtige zusätzliche Punkte beisteuern. Da Queendomino zudem so konzipiert ist, dass es mit Kingdomino kombiniert werden kann, so dass auch Partien mit 5 bis 8 Spielern möglich sind, ist dieses Spiel auch für alle Besitzer von Kingdomino eine absolut lohnende Anschaffung.

Titel: Queendomino
Autor: Bruno Cathala
Verlag: Pegasus Spiele

Pegasus Spiele Pressetag 2017

Gut zwei Wochen vor der Spiel `17 in Essen bot der Verlag Pegasus Spiele Pressevertretern die Möglichkeit, vorab seine Spieleneuheiten in Augenschein zu nehmen. Rund 80 Journalisten und Blogger machten am 6. Oktober von diesem Angebot Gebrauch und fanden sich in der Pegasus Zentrale in Friedberg ein. Über den Tag verteilt konnten in fünf Spielerunden angeleitet durch die Redakteure des Verlages und seiner Partner Plan B, Eggertspiele, Edition Spielwiese oder Blue Orange Games die Neuheiten wie Queen Domino, Azul, Okiya oder Port Royal – Das Abenteuer beginnt, um nur einige wenige zu nennen, angespielt werden. Einige dieser Neuheiten werden wir in naher Zukunft hier nochmal ausführlicher vorstellen.

Nach einem schmackhaftes Abendbuffet nutzten nicht wenige der angereisten Pressevertreter den Abend, um in lockerer Runde manche der Spiele, die sie den Tag über nur antesten konnten, nochmals in Ruhe komplett durchzuspielen. Für acht mutige U-Bootfahrer bot sich dann als besonderes Highlight noch die Möglichkeit eine Partie Captain Sonar zu spielen, bevor dieses rundum gelungene und perfekt organisierte Presseevent ausklang.