März 2019

Monster Match

Monster Match ist ein Partyspiel des Autorenduos Ken Gruhl und Quentin Weir, dessen deutsche Version seit kurzem vom Stuttgarter Verlag Kosmos angeboten wird. Das Spielmaterial findet in einem putzigen, kleinen Stoffmonster seinen Platz und umfasst, neben den Regeln, 2 Würfel, einen Marker und 55 Karten.

Monster haben die Stadt überfallen und drohen alle Donuts aufzufressen! Das kann natürlich nicht sein und so machen sich die Spieler als mutige Monsterjäger auf, die Kreaturen einzufangen. Doch nicht jedes Monster ist gleich viel wert und so lohnt es sich, genau hinzuschauen, welches von ihnen man einfängt, denn nur derjenige mit den meisten Donutpunkten gewinnt am Ende die Partie.

Die Spielvorbereitungen für eine Partie Monster Match, an der maximal 6 Spieler teilnehmen können sind, schnell erledigt. In die Tischmitte wird der so genannte Nix-Chip gelegt, die Monsterkarten gemischt und 10 offen um den Chip auf dem Tisch gruppiert. Der Startspieler nimmt die beiden Würfel und würfelt mit diesen die Eigenschaften der Monster aus, die es aktuell zu fangen gilt. Sobald ein Spieler ein passendes Monster auf dem Tisch entdeckt, muss er so schnell wie möglich mit dem Finger auf die entsprechende Karte tippen und bis zum Rundenende den Finger dort lassen. Danach erhält er die Karte und legt sie verdeckt auf seinen so genannten Donut-Stapel. Sind keine passenden Monster vorhanden muss so schnell wie möglich auf den Nix-Chip getippt werden, um sich so die oberste Karte vom Nachziehstapel zu sichern. Danach kommen 10 neue Monster von diesem ins Spiel. Ist der Nachziehstapel leer endet das Spiel sofort und die Spieler zählen die Donutsymbole ihrer Monsterkarten zusammen. Derjenige mit den meisten gewinnt.

Monster Match ist ein extrem kurzweiliges Spiel, das für kleine wie große Spielefans gleichermaßen geeignet ist und seinen Zweck als lustiges, schnelles Partyspiel vollauf erfüllt. Dazu tragen nicht zuletzt auch die einfachen, leicht verständlichen Regeln aber auch das wirklich witzig gestaltete Spielmaterial bei. Kombiniert man 2 Sets von Monster Match und erhöht die Anzahl der ausliegenden Monster entsprechend, ist es problemlos auch mit mehr als 6 Spielern spielbar. Wobei es empfehlenswert ist, tiefhängende Lampen über und Gläser auf dem Spieltisch in Sicherheit zu bringen. Denn eine Partie kann durchaus recht wild werden, wenn alle gleichzeitig versuchen, ein wertvolles Monster zu ergattern.

Titel: Monster Match
Autor: Ken Gruhl, Quentin Weir
Verlag: Kosmos

AMIGO Spielfest

Zum mittlerweile dritten Mal wird am 14. und 15. September das AMIGO Spielefest stattfinden. Veranstaltungsort ist das Theater am Tanzbrunnen in Köln, womit die Veranstaltung erstmals im Herzen Nordrhein-Westfalens ausgerichtet werden wird. Auf über 900 m² haben die Besucher Gelegenheit, die Spiele aus dem AMIGO-Programm ausgiebig und unter fachkundiger Anleitung zu testen. Daneben gibt es auch wieder ein Rahmenprogramm, das sich in erster Linie an Turnierspieler richtet und die Deutschen Meisterschaften von Saboteur, 6 nimmt!, Bohnanza, ICECOOL, SET®, sowie nicht zuletzt Wizard umfasst. Allein zu den Wizard-Meisterschaften, die den ganzen Samstag dauern werden, erwarten die Veranstalter rund 200 Spieler. Abgerundet wird das Spielefest durch einen Outdoor-Bereich und auch auf einen Überraschungsgast dürfen sich die Besucher freuen.

Luftbild Theater am Tanzbrunnen

Fotos: © AMIGO

Pegasus-Spiele-Tage und Pegasus-Spiele-Clubtage

Vom 19. April bis zum 19. Mai dieses Jahres finden wieder einmal die Pegasus-Spiele-Tage statt, mit denen der Friedberger Spieleverlag den stationären Fachhandel unterstützt. Gleichzeitig finden dieses Jahr auch noch die Pegasus-Spiele-Clubtage statt, zu denen auch Spieleclubs einen Spieletag anmelden und Demorunden mit den Pegasus-Frühjahrsneuheiten anbieten können.

Im Rahmen der Demorunden können das kommunikative Zeichenspiel Subtext, das mit bis zu 8 Mitspielern spielbar ist, das Legespiel Micropolis, das rasante Würfelspiel HexRoller, das Puzzlespiel Brains Family – Burgen & Drachen, sowie Deadline aus der Kennerspielreihe von Pegasus kostenlos erprobt werden. Zusätzlich gibt es für alle Premiumshops eine Osteraktion mit Sonderangeboten vom 1. bis 30 April 2019.

Eine aktuelle Übersicht der an den Spieletagen teilnehmenden Fachhändler findet sich auf der Pegasus-Website unter:

https://www.pegasus.de/community/events/pegasus-spiele-tage/

Fotos: © Pegasus Spiele

Black Stories – 5 nach 12 Edition

Die Black Stories Reihe des Moses Verlages aus Kempen hat unlängst einmal mehr Zuwachs erhalten. 5 nach 12 Edition heißt der neuestes Vertreter der Reihe, bei dem es wieder einmal gilt, 50 knifflige, rabenschwarze Rätsel zu lösen. Diese stammen diesmal aus der Feder des Vaters der Black Stories, Holger Bösch, selbst. Wie der Name der Edition schon vermuten lässt, ist das Schicksal der Protagonisten der zu lösenden Rätsel besiegelt. Wenn ihre Geschichten anders verlaufen wären, hätten sie wohl ein weniger tragisches Ende erleiden müssen, allerdings wäre uns so auch jede Menge schauriger Rätselspaß entgangen. Dieser findet sich nun auf 50 Rätselkarten, für deren Illustration Bernhard Skopnik verantwortlich zeichnet. Sie sind, wie gewohnt, in einer kompakten, schwarzen Schachtel zusammen mit den bekannten Spielregeln untergebracht und garantieren großen wie kleinen Spielerunden viele Stunden Spielspaß.

Titel: Black Stories – 5 nach 12 Edition
Autor: Holger Bösch
Verlag: Moses

Messefundstücke: Boogie Dice

In Halle 4A, in der bisher die Modelleisenbahnen untergebracht waren, ist seit diesem Jahr das elektronische Spielzeug und die vergrößerte Ausstellungsfläche der Tech2Play zu finden. An einem der Stände sind wir über Boogie Dice gestolpert. Hierbei handelt es sich um Würfel mit einem Vibrationsmotor, die akustisch aktiviert werden. Auch wenn mancher Purist die Nase rümpfen und den klassischen Wüfelbecher bevorzugen mag, halten wir die Boogie Dice für eine witzige Neuentwicklung, die wir bei Gelegenheit noch genauer testen werden, inwieweit sie sich für den Einsatz bei der heimischen Spielerunde im Alltag bewähren wird.